... Unsere aktuelle Publikation:

Boden behalten – Stadt gestalten. Brigitta Gerber, Ulrich Kriese (Hrsg.). Zürich, 2019

Ein beträchtlicher Teil der Bodenfläche gehört der öffentlichen Hand, also den Bürgerinnen und Bürgern. Und dieser Boden soll nachhaltig bewirtschaftet und nicht ausverkauft werden. Der Druck von Grossinvestoren, auch aus dem Ausland, wird jedoch immer grösser: Denn Boden ist begehrt, wertsicher und nicht vermehrbar.

Aus der Perspektive von mehr als 30 AutorInnen beleuchtet das vorliegende Buch die »Bodenfrage« und bietet eine Handreichung für Akteure in Städten, Gemeinden und Zivilgesellschaft. Wichtige Themen sind das städtische Bodenmanagement, das (Erb-)Baurecht und der gemeinnützige Wohnungsbau.

Es wird die erfolgreiche »Basler Bodeninitiative« vorgestellt, von der Idee und dem konkreten Anliegen bis zu der Abstimmung darüber. Erste praktische Erfahrungen mit weiteren Bodeninitiativen in der Schweiz, die ausführlich dokumentiert sind, sowie Initiativen, Modelle und Erfahrungen aus Deutschland und anderen Ländern zeigen, was eine informierte und engagierte Zivilgesellschaft erreichen kann. -> bestellen

Mit Beiträgen von Jacqueline Badran – Ivo Balmer – Lilli Bauer – Werner T. Bauer – Sebastian Benthaus – Friederike Bock – Claudia Bosshardt – Daniela Brahm – Gabriel Brönnimann – Sylvia Claus – Bernadette-Julia Felsch – Hans Furer – Daniel Gelzer – Klaus Hubmann Gerber – Markus Giger – Heinz – Girschweiler – Hans–Georg Heimann – Andreas Herbster – Florian Hertweck Sabine Horlitz – Dirk Löhr – David Matthée – Matthias Nagel – Barbara Neidhart – Heribert Prantl – Andrew Purves – Kornel Ringli – Stephan Rist – Markus Ritter – Peter Schmid – Jörg Vitelli – Felix Walder – Ernst Waldemar Weber – Matthias Wiesmann – Christian Wyss – Uwe Zahn ->mehr

... weitere Publikationen

2015: "Hintergründe jihadistischer Radikalisierung in der Schweiz - Eine explorative Studie mit Empfehlungen für Prävention und Intervention" von Miryam Eser Davolio, Elisa Banfi, Milena Gehrig, Brigitta Gerber, Burim Luzha, Eva Mey, Ilona Möwe, Dominik Müller, Isabelle Steiner, Dilyara Suleymanova, Carole Villiger, Laurent Wicht. In Zusammenarbeit mit der zhaw, Soziale Arbeit, Forschung und Entwicklung, Zürich.

-> Die Studie widmete sich folgenden Fragen: Welches sind die Hintergründe jihadistischer Radikalisierung in der Schweiz? Eine explorative Studie analysierte dies auf individueller und kollektiver Ebene und gibt Empfehlungen für Prävention und Intervention ab. Das Forschungsteam interviewte dazu einen Rückkehrer sowie betroffene Fachleute aus Schule, Sozialer Arbeit und muslimischen Organisationen. Begleitend wurde eine Internetstudie durchgeführt.

2012: Interkulturell Bilden. 10 Module für den Unterricht mit Erwachsenen im Sozial-, Bildungs- und Gesundheitsbereich. Brigitta Gerber zusammen mit Miryam Eser Davolio. Luzern: interact Verlag.

2011: Wider die Ausgrenzung - für eine offene Schweiz. Beiträge aus historischer, sozial- und rechtswissenschaftlicher Sicht / Brigitta Gerber und Damir Skenderovic (ed.). Zürich: Chronos-Verlag.

2011: Wer Gewalt sät, wird Gewalt ernten. (Zum Attentat in Norwegen und der Frage der politischen Mitverantwortung der RechtspopulistInnen) / Brigitta Gerber. In: BastA!-Bulletin Nr. 3 / Sept. 2011

2009: Merken was läuft. Hrsg. von Sabina Brändli, Miryam Eser Davolio und Karl Kistler u.a. mit Beiträgen von Brigitta Gerber. Pestalozzianum Verlag, Zürich.

2009: Measuring Misanthropy and Right-Wing Extremism in Switzerland: Some Insights from an Exploratory Survey/ Sandro Cattacin, Brigitta Gerber, Massimo Sardi, and Robert Wegener. In: Right-wing Extremism in Switzerland. National and International Perspectives/ Marcel Alexander Niggli (ed.). Baden-Baden: Nomos Verlg.

2009: Parlamentarische Befindlichkeit. Ein E-Mail-Austausch mit der Sozialwissenschaftlerin und Politikerin Brigitta Gerber von und mit Martin R. Schütz. Stadtbuch 2008. CMV-Verlag, Basel.

2008: Wir sind Stadt. Strukturreformen un Partizipation. In: Grenzenlos. Grüne Ideen für die Nordwestschweiz und den Oberrhein. Hrsg. Lukas Ott, Markus Ritter. CMV-Verlag, Basel.

-> Kurz zum allgemeinen Inhalt: Die Entwicklung eines Standorts wird mehr und mehr zum Zukunftsfaktor. Bei der Eroberung solcher Gestaltungsspielräume sieht sich die Region Basel grossen Herausforderungen gegenüber. Allein schon wegen der ungünstigen Kantonsgliederung, aber auch wegen den Landesgrenzen drohen Reformen auf der Strecke zu bleiben. Im vorliegenden Buch entwickelt eine Reihe von grünen Autorinnen und Autoren neue Lösungsansätze und Strategien. Als politische Exponentinnen und Exponenten möchten sie zu einer fruchtbaren Diskussion beitragen – sowohl im Kreis politischer Entscheidungsträger als auch in einer breiten Öffentlichkeit.
Über die Chancen und die Ausgestaltung einer ebenso wünschenswerten wie notwendigen Territorialreform schreiben Brigitta Gerber, Esther Maag, Guy Morin, Lukas Ott, Markus Ritter und Dieter Salomon.

2007: Rassismus erkennen, Rassismus benennen. Ein Argumentarium für Eltern und Erziehende. FamilienPraxis. Zürich: Orell Füssli Verlag.

2006: Monitoring Rightwing Extremist Attitudes, Xenophobia and Misanthropy in Switzerland. An Explorative Study. Research report - PNR 40+, Sociological Research/ Cattacin, Sandro, Brigitta Gerber, Massimo Sardi, and Robert Wegener. Genf.

2006: The Special Case of Switzerland: Research Findings an Thougts from a Context-Oriented Perspective/ Miryam Eser Davolio, Brigitta Gerber, Monique Eckmann, and Matthias Drilling. In Prevention of Right-Wing Extremism, Xenophobias and Racism in European Perspective, edited by Peter Rieker et al.. Halle: Deutsches Jugendinstitut, Arbeitstelle Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit.

2005. Migration und Gesundheit / Brigitta Gerber. In: Impact. Eine Informationszeitschrift von basis (Basler Institut für Sozialforschung und Sozialplanung) HPSA-B. 6. Jahrgang. 27. Juni 2005. S. 1-5.

2005. Herausforderung Integration. Städtische Migrationspolitik in der Schweiz und in Europa/ Gianni D'Amato, Brigitta Gerber (Hrsg.). Zürich: Seismo Verlag.

2005. Menschenschmuggel und irreguläre Migration in der Schweiz/ Gianni D'Amato, Brigitta Gerber, Martina Kamm. Neuchâtel: FSM.

2003. Die Antirassistische Bewegung in der Schweiz. Organisationen, Netzwerke und Aktionen. In der Reihe "Sozialer Zusammenhalt und kultureller Pluralismus". Zürich: Seismo Verlag.

2003. Wörterbuch der Sozialpolitik/ Erwin Carigiet et al. (Hg.). Zürich: Rotpunktverlag. Redaktionsmitglied, Verantwortliche für die Bereiche Migration, Rassismus und Stadtentwicklung und Autorin der Artikel: "Antirassisms" S.20-21; "Rasse und Ideologie" S.244.

2002. Rechtsextremismus und Ausstiegshilfen - Möglichkeiten und Potentiale für die Schweiz/ Gianni D'Amato und Brigitta Gerber. Neuchâtel: SFM.

1999. Volksschule und kulturelle Pluralisierung: Gemeindeschulbehörden als Mittler zwischen Immigrationsdynamik und Schulentwicklung/ Moritz Rosenmund, Rolf Nef, Brigitta Gerber, Peter Truniger. Zürich: Verlag Pestalozzianum.

1999. Geschichten aus der Empore. Auf den Spuren jüdischer Frauen in Basel/ Barbara Alder, Brigitta Gerber, Janine Kern et al. Zürich: efef-Verlag.

E-Mail-Kontakt (C) 2005